This site uses cookies to provide a streamlined experience. To learn more see our current privacy policy.

The Stream

Allison+Partners’ content hub featuring the latest news and trends
Blogposts

Tearing down walls – Warum Grenzen in der Öffentlichkeitsarbeit verschwimmen (und was das für die PR bedeutet)

PR wurde lange Zeit als singuläre Disziplin innerhalb des Marketings gesehen. Dabei verfolgte sie bislang meist mittel- bis langfristige Ziele, sollte strategischen Wandel begleiten und dabei helfen, neue Images von Unternehmen zu etablieren. Der größte Vorteil hierbei war und ist die Glaubwürdigkeit von PR. Menschen glauben Menschen. Verbraucher:innen folgen gerne Leitbildern und machen sich die Meinung anderer zu eigen. Berichtete beispielsweise das Modemagazin Vogue von einem neuen Designer und bewerte dessen Entwürfe als positiv, so war diesem Designer Aufmerksamkeit gewiss. PR funktioniert im Gegensatz zu klassischer Werbung also subtil, die Verbraucher:innen bemerken zumeist nicht auf den ersten Blick, dass hier eine Botschaft, abgesendet von Unternehmen, vermittelt wurde. Journalist:in und Medium sind quasi Filter und geben der Botschaft somit die nötige Glaubwürdigkeit. In der Wahrnehmung vieler Konsument:innen versuchen Werbeanzeigen – und sind sie auch noch so kreativ – schlichtweg Kund:innen zu „überreden“. Sie werden deshalb als weniger authentisch und glaubwürdig wahrgenommen.

4 minute read
Blogposts

20 Jahre PR – einmal upside-down bitte!

Die Geschichte der PR beginnt bereits im 19. Jahrhundert, als der Begriff „Public Relations“ erstmals 1882 an der Yale University verwendet wurde. Standen damals noch politische Themen auf der Tagesordnung, wandelte sich ihr Weg in den letzten knapp 140 Jahren mit dem Aufkommen der Massenmedien in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und dem Aufbau neuer Beziehungen zu den damals neuen Medien Radio und Fernsehen. Spätestens aber seit der Jahrtausendwende und der fortschreitenden Digitalisierung hat sich die Öffentlichkeitsarbeit revolutioniert. Anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums wollen wir in diesem Blogpost einen Blick darauf werfen, was sich allein in den letzten 20 Jahren so alles geändert hat.

4 minute read
Blogposts

Nur ein kleiner Flirt oder doch die wahre Liebe? Influencer Relations ist harte Beziehungsarbeit

Influencer:innen sind in der heutigen Welt zu wichtigen Multiplikatoren – manche sogar mit Star-Status - avanciert. Ob es sich um einen/eine Nano-, Micro- oder Mega-Influencer:in handelt, jede:r erreicht eine bestimmte Zielgruppe und hat das Potential für Unternehmen zu eine/einer authentischen Multiplikator:in ihrer Botschaften zu werden. Die Zusammenarbeit mit Influencer:innen kann sich lohnen. Doch was sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kooperationen? Die Erfahrung zeigt, dass der Aufbau einer persönlichen Beziehung essenziell ist. Hilfreiche Tipps dazu, wie das funktioniert, finden Sie in diesem Blogartikel.

3 minute read
Blogposts

Wie geht es dir? Nein, ernsthaft, wie geht es dir? – Führungskräfte dürfen die Bedeutung der mentalen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter nicht unterschätzen

Wenn uns die Pandemie eines gelehrt hat, dann, dass es besonders wichtig ist, Kolleg:innen und Mitarbeiter:innen regelmäßig zu fragen, wie es ihnen geht. Und zwar nicht nur als Floskel – wie sie besonders im angelsächsischen Sprachraum fast ausschließlich gebraucht wird, sondern mit aufrichtigem Interesse am Gegenüber. Unsere Londoner Kollegin, Jill Coomber, erklärt worauf Führungskräfte achten müssen, damit ihre Mitarbeiter:innen mental gesund bleiben.

7 minute read
Blogposts

Agile Scrum-Methode im Marketing: Das mächtigste Tool für bessere Markenpräsenz

Paul Sears hat knapp 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Werbung, Social Media, Content und Marketingstrategie. Die meiste Zeit verbringt er damit, Kunden dabei zu helfen, ihren strategischen Fokus zu schärfen – auf Markenebene oder für einzelne Produkte und Kampagnen. In diesem Blogpost erzählt er uns mehr von seiner Reise vom Werbemacher zum Agile Scrum Product Owner und warum für eine gute Werbekampagne alle Teammitglieder von Anfang an involviert werden müssen.

6 minute read
Blogposts

PR im Agenturleben – was PR ausmacht und uns daran begeistert

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ – nach Paul Watzlawicks Grundsatz über die menschliche Kommunikation stehen wir jederzeit mit unseren Worten, Gesten und unserer Mimik in einem ständigen Austausch mit unseren Mitmenschen. Aber auch Organisationen, Unternehmen, Behörden oder Interessengruppen kommunizieren: An Kund:innen, Mitarbeiter:innen, Medienvertreter:innen und viele mehr.

4 minute read
Blogposts

Wie Sie die größten Herausforderungen im Bereich Measurement und Analytics bewältigen

Die Erwartungen an die Performance von Kampagnen werden immer höher, während gleichzeitig Budgets immer kleiner werden. Diese Kombination stellt viele Marketing-Verantwortliche vor große Herausforderungen. Eine fundierte Erfolgsmessung und Analysen rücken deshalb immer mehr in den Fokus, denn nur damit können entscheidungsbefugte Personen ihre Marketing-Strategien vorantreiben, die Ausgaben optimieren und Budgetverantwortlichen solide Ergebnisse präsentieren. Somit dürfen Measurement und Analytics nicht länger als „nice to have“ angesehen werden, sondern sind längst ein „need to have“ geworden.

Im Zuge unserer Arbeit sprechen wir häufig mit Marketing-, Kommunikations- und C-Suite-Führungskräften. Dabei zeichnet sich ab, dass eine aussagekräftige Erfolgsmessung eine der häufigsten Herausforderungen ist. Die wichtigsten fünf haben wir hier zusammengestellt und zeigen, wie man sie überwinden kann.

4 minute read

Mehr anzeigen

Social Media

Blog Podcast

Blog

Informationen landen direkt in Ihrem Posteingang.

Registrieren Sie sich noch heute.