This site uses cookies to provide a streamlined experience. To learn more see our current privacy policy.
Peking ROOM 909, BUILDING B, WINTERLESS CENTER, NO.1 WEST DAWANG ROAD, CHAOYANG DISTRICT, BEIJING, CHINA, 100026,
+86.10.8556.3192
View More

Peking Office

Jerry Zhu

Partner + Managing Director, China

Jerry Zhu ist Partner und Geschäftsführer von Allison+Partners in China. Er ist ein anerkannter Experte für Unternehmenskommunikation und verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen Krisen- und Issue Management, Public Affairs, B2B- und Tech-Kommunikation. Jerry berät wichtige Kunden der Region, darunter Schneider Electric, Trina Solar und I-Robot. Zudem leitet er die Geschicke von Allison+Partners über alle drei chinesischen Standorte hinweg und ist für die Unternehmensentwicklung und die hohe Qualität des Kundenservices in China verantwortlich. Bevor er zu Allison+Partners kam, gründete Jerry die Boutique-PR-Agentur Century PR und übernahm deren Geschäftsleitung. Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag im Bereich Unternehmenskommunikation. Zu Jerrys Kunden gehörten unter anderem Unternehmen wie Honeywell, Zynga, Happy Life und CITIC. Vor Century PR hatte Jerry leitende Positionen bei PPR, Fleishman Hillard, Hill & Knowlton, Manning Selvage & Lee sowie Burson-Marsteller inne. Jerry war zudem eines der Mitglieder des zentralen Teams des Olympischen Organisationskomitees von Peking für die Spiele 2008. In dieser Funktion beriet er Regierungsbehörden und stand darüber hinaus für Krisenmanagement zur Verfügung. Vor seinem Eintritt in die PR-Branche arbeitete Jerry sieben Jahre lang im diplomatischen Dienst der Volksrepublik China.


+86.10.8556.3192
beijingoffice@allisonpr.com

BEIJING

Room 909, Building B, Winterless Center

Peking, im Nordosten der Volksrepublik China gelegen, ist eine der bevölkerungsreichsten Städte des Landes. Sie liegt in einem Becken nahe dem Treffpunkt der Xishan- und Yanshan-Gebirgszüge und ist nach wie vor das politische, kulturelle und intellektuelle Zentrum und beherbergt zudem die wichtigsten Medienhäuser Chinas. Die Stadt, die schon seit der Song-Dynastie und damit über 800 Jahre das politische Zentrum des Landes darstellt nimmt damit weltweit eine einzigartige Bedeutung ein. Peking ist als Medien- und Kulturzentrum Chinas häufig die erste Anlaufstelle für Unternehmen, die in dem bevölkerungsreichsten Markt Fuß fassen wollen. Die grundlegenden Herausforderungen, mit der sich westliche Unternehmen, die nach China expandieren konfrontiert sehen, unterscheiden sich hier nicht wesentlich von denen anderer Märkte in der Welt. Der Erfolg ist von passgenauen Kommunikations-Kampagnen abhängig, die Ihr Unternehmen für Ihre Zielgruppe im Markt attraktiv und vertrauenswürdig machen - im In- und Ausland. Von unserem Standort Peking aus, unserer größten Niederlassung in Greater China, ist uns genau das für unsere Kunden immer wieder gelungen. Wir konnten sowohl für Fortune-500-Unternehmen als auch für führende chinesische Unternehmen erfolgreich Kampagnen umsetzen. Da Peking auch das politische Zentrum Chinas ist, zeichnet sich unser Team vor Ort durch tiefgehende Expertise rund um Public Affairs und entsprechende Einblicke in staatliche Regulierungsbehörden aus. Dieses Expertenwissen hilft unseren Kunden den Durchblick zu wahren und entsprechend zu agieren, um sich in der herausfordernden politischen Landschaft der Volksrepublik China zu behaupten.

Peking auf einen Blick

  • Geheimtipp: Der Ausblick vom 80. Stockwerk des China World Tower 3. An einem klaren Tag sieht man von hier aus die verborgene Schönheit Pekings.
  • Spezialität der Stadt: Pekingente, ein „Must-Try“ bei einem Besuch
  • Warum wohnt Ihr in Peking? Peking ist das Herz der chinesischen Geschichte, Kultur, Wirtschaft sowie der örtlichen Medien und Politik. Außerdem ist Peking die Versinnbildlichung einer chinesischen Stadt schlechthin.

24

Hours in Peking 
24 Stunden in der Hauptstadt der ältesten kontinuierlich bestehenden Zivilisation der Erde bedeuten, dass Sie früh aufstehen müssen. Ziehen Sie festes Schuhwerk an und machen Sie einen Zwischenstopp bei einem Street-Food-Verkäufer oder Convenience-Shop, um ein schnelles Frühstück zu genießen. Ideal hierfür ist der legendäre Jian-Bing. Ein herzhafter Eier-Crêpe aus Koriander, Frühlingszwiebeln, scharfer Sauce und Mehl-Tortilla-Chips bildet die ideale Grundlage für einen langen Tag in einer der faszinierensten Städte der Welt. Nehmen Sie anschließend ein Taxi und lassen Sie sich von Ihrem Fahrer den Pendlern entgegen in den Bezirk Huairou, nördlich von Peking, bringen. Dort haben Sie die Gelegenheit, die Chinesische Mauer, einem der erstaunlichsten Bauwerke, das von Menschenhand je geschaffen wurde in Mutianyu zu erklimmen. Und das, bevor die Touristenmassen ankommen. Genießen Sie die Aussicht und halten Sie einen Moment inne. Stellen Sie sich vor, wie es wohl gewesen sein muss, die stärksten Schutzwälle der Welt anzugreifen.Nachdem Sie Ihr Foto an der Mauer aufgenommen und über die Sommerrodelbahn nach unten gerutscht sind, kehren Sie in die Stadt zurück. Dort angekommen, begeben Sie sich zum Tianan'men-Tor der Verbotenen Stadt - Das Weltkulturerbe ist die größte Holzkonstruktion der Welt. Verabschieden Sie sich von den Menschenmassen, die die großen Hallen des Äußeren Hofs umgeben und begeben Sie sich nach links in die weniger überfüllten Teile des Kaiserpalasts, die sich hinter dem Tor des westlichen Friedens verstecken. Hier gewinnen Sie einen Einblick in das Leben der chinesischen Kaiserfamilien. Erkunden Sie die Räume und Innenhöfe der ‚Halle der militärischen Fähigkeiten‘, den ‚Garten des Friedens und der Ruhe‘, die ‚Halle des wohlwollenden Friedens‘, die ‚Halle der geistigen Kultivierung‘ sowie die Gärten und Höfe der beliebtesten Kaiserinnen und Konkubinen Chinas. Verlassen Sie den Palast durch das ‚Tor der Göttlichen Macht‘, überqueren Sie vorsichtig die belebte Straße und klettern Sie auf den 45 Meter hohen Coal Hill, der den Jingshan Park begrenzt. Setzen Sie sich in den Schatten der Pagode und genießen Sie den Blick nach Süden. Von hier aus sehen Sie den Kaiserpalast in voller Pracht, und dahinter die Gebäude, in denen die Regierung der Volksrepublik untergebracht ist. Von der Pracht der historischen und modernen Regierungsgebäude beeindruckt, wandern Sie die westliche Seite des Hügels hinunter und genießen beim Spaziergang durch die alten Gassen (genannt Hutongs) des Beihai-Viertels die Nachmittagssonne. Wenn die Sonne untergeht, nehmen Sie ein Taxi zu den Bezirken westlich des Yonghegong Lamma-Tempels. Hier wird eine bemerkenswerte Auswahl an Speisen, darunter einige der besten vegetarischen Speisen Chinas angeboten. Nach dem Abendessen lassen Sie den Tag mit einer Fußmassage von einer blinden Masseurin ausklingen. Anschließend genießen Sie einen Aperitif in der Shangri-La-Hotelbar Atmosphere, einer angesagten Location im obersten Stockwerk des 70-stöckigen China World Tower III.
de_en