This site uses cookies to provide a streamlined experience. To learn more see our current privacy policy.
Boston 745 Atlantic Ave., Floor 4 50 Milk Street, Boston,, MA 02109, USA
+1.646.428.0645
View More

Boston Office

Anne Colaiacovo

Partner + President, North America

Als strategische Marken- und Marketingspezialistin versteht es Anne, Marken dabei zu unterstützen, erfolgreich mit Kunden in Kontakt zu treten. Als President North America ist sie für die finanzielle Entwicklung, das Neugeschäft und das Management der 13 Niederlassungen der Agentur in den USA verantwortlich. Sie ist außerdem Co-Vorsitzende der Consumer Marketing Practice von Allison+Partners und betreut einige der bekanntesten Kunden der Agentur.

 

Seit ihrem Eintritt bei Allison+Partners im Jahr 2007 hat Anne eine wichtige Rolle beim Ausbau der Consumer Practice und der Präsenz von Allison+Partners in den USA gespielt. Sie führte zahlreiche interne Richtlinien und Personalentwicklungsprogramme ein. Diese trugen dazu bei, dass Allison+Partners von PRWeek als Best Place to Work ausgezeichnet wurde. Anne hat mehrere preisgekrönte Kampagnen für Progressive Insurance geleitet und berät Kunden wie PepsiCo, Seventh Generation und Danone North America. Als dynamische und innovative Führungspersönlichkeit war Anne die erste und jüngste weibliche Partnerin der Agentur. Sie wurde 2014 von PRWeek zu einer der "40 unter 40" ernannt und erhielt Auszeichnungen von PRWeek, The Holmes Report, AdAge und der Public Relations Society of America.
+1.646.428.0612
bostonoffice@allisonpr.com

Boston

745 Atlantic Ave., Floor 4

Boston ist eines der wichtigsten Wirtschaftszentren der USA. Viele große Technologieunternehmen sowie Start-ups sind hier ansässig. Als Sitz einiger der weltweit anerkanntesten akademischen Institutionen gilt Boston als führend in Innovation und Unternehmertum. Unser Büro ist nur wenige Gehminuten von South Station − dem größten Bahnhof und Intercity-Busbahnhof der Stadt − entfernt. Damit sind wir schnell bei unseren Kunden – egal, wo sie sind. Unser Team besteht aus Marketingexperten mit Erfahrung in Unternehmens- und integrierter Markenkommunikation, quer durch die Consumer- und B2B-Technologie-Branchen, CPG, Food und Beverages, Beauty und Non-Profit. Wir unterstützen unsere Kunden bei Influencer und Media Relations, im Bereich Thought Leadership und Executive Visibility, bei Produkteinführungen, Krisenkommunikation und der Entwicklung innovativer Events.

Boston auf einen Blick

  • Lieblingsbar: Trade
  • Historisches Ereignis: Als Tom Brady unsere Herzen eroberte und die New England Patriots 2001 zum Super-Bowl-Sieg führte; und dann wäre da noch die die Boston Tea Party.
  • Wahrzeichen: Faneuil Hall

24

Hours in Boston 

Verzichten Sie auf das übliche Frühstück und machen Sie sich auf den Weg zum North End für eine „süße“ Tour. Lassen Sie sich von den Warteschlangen nicht einschüchtern (es geht schnell voran) und besuchen Sie sowohl Mike‘s Pastry als auch Modern Pastry, zwei Cannoli-Rivalen.  Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung, aber teilen Sie diese nicht zu laut. Es ist ein heiß diskutiertes Thema in der Stadt.

Vergessen Sie Uber und laufen Sie zum Freedom Trail. Das ist eine vier Kilometer lange, rot markierten Route, die Sie zu 16 historisch bedeutsamen Stätten führt – jede ein echtes Highlight. Bei gutem Wetter ist es ein "Muss", entdeckt man bei diesem Spaziergang doch die Geschichte der Stadt.

Nach all der Aktivität sollten Sie sich eine Pause gönnen und ein Red-Sox-Spiel im Fenway Park genießen. Dort werden auch Touren durch das "Grüne Monster" angeboten – Pflichtprogramm für Einheimische und Besucher. Nach dem Spiel entspannen Sie sich am besten im nahegelegenen Eastern Standard bei einem Cocktail und Austern und planen die nächste Station Ihrer 24-Stunden-Städtetour.

Wenn Sie nicht so sehr an Sport interessiert sind, ist das Isabella Stewart Gardner Museum der perfekte Ort für Sie. Es zeigt eine umfangreiche, private Kunstsammlung und im blumengeschmückten wunderschönen Innenhof kann man wunderbar ausruhen und das Betrachtete Revue passieren lassen. Das Museum war übrigens auch Tatort eines der berühmtesten Kunstraube in der Geschichte der USA.

Am frühen Abend bietet sich eine Tour durch die Sam-Adams-Brauerei an, natürlich in Verbindung mit Kostproben des einmaligen Biers. Oder, wenn Sie Lust auf einen weiteren Spaziergang haben, besuchen Sie doch die Newbury Street. Sie ist ideal, um zu flanieren und einzukaufen.

Sobald Sie Hunger bekommen, sollten Sie in die T steigen und zum Harvard Square zum Abendessen bei Alden & Harlow fahren. Versuchen Sie, einen Platz an der offenen Küche zu ergattern, während Sie sich quer durch eine der besten Speisekarten in Cambridge essen.

de_en