This site uses cookies to provide a streamlined experience. To learn more see our current privacy policy.
We See Things
Differently

Welcome to The Stream: Allison+Partners’ content hub that features the latest news and trends making the biggest waves in media and marketing.

JULY 20, 2018 //     

Ein Jahr Allison + Partners: Von Schlamm, Spa, Woo-hoos und Krisen

Seit 368 Tagen bin ich Teil von Allison + Partners, dem krassesten PR-Team aller Zeiten. Zeit, die letzten Monate Revue passieren zu lassen, ein Fazit zu ziehen und sich an den Highlights des letzten Jahres zu erfreuen.

Es war einmal…

im Mai 2017 eine Stelle als Account Executive bei einer PR-Agentur im Herzen Münchens zu besetzen. „Hey cool,“ habe ich mir gedacht. „Das ist ja gleich bei mir um die Ecke“. Schwuppdiwupp habe ich mich beworben, wurde eingeladen und eingestellt – und das alles innerhalb von einer Woche. Wow, ich habe wohl auf Anhieb überzeugt – oder sie haben verzweifelt Verstärkung gesucht.

An meinem ersten Arbeitstag am 17. Juli 2017 gab es erstmal ein Frühstück und eine Einführung in die Kundenlandschaft. Die ersten Wochen konnte ich weder meine Ansprechpartner noch Kunden (alle begannen sie mit R) unterscheiden. Hinzu kamen für mich unbekannte Begriffe, die es erstmal zu lernen galt: Outreach, Follow-up, Timesheet, E-Shot – Wtf? Gut zu wissen, dass es den zum Team nach mir hinzustoßenden nicht anders ging.

Und dann war da noch die Email-Flut, die mich wegzuspülen drohte. 100+ Mails täglich waren hier wohl an der Tagesordnung und keine Ausnahme. Meine Schwimmflügel waren all die lieben Kolleginnen, die mir mit viel Geduld, gutem Zureden und hilfreichen Ratschlägen den Start erleichterten. Sie hatten es alle drauf, ihr Arbeitsleben war unter Kontrolle mit ihren bunten Kalendern, nur selten rastete hier mal jemand aus. Das löste in mir Ehrfurcht und Bewunderung gleichermaßen aus – hoffentlich werde ich mal so wie sie.

Und heute?

Nach einem Jahr kann ich mit Fug und Recht behaupten: Ja, ich hab‘s geschafft! Ich habe mittlerweile meine eigenen Accounts, die ich mit viel Herzblut, Engagement und Leidenschaft leite und Untergebene, die in der Regel das tun, was ich ihnen auftrage. Ohne die Unterstützung eines großartigen Teams wäre ich die Karriereleiter wohl nicht so schnell hochgeklettert. Deshalb: Danke an Euch alle, dass ihr mich seit einem Jahr aushaltet, antreibt und unterstützt.

Genug des (Selbst-)Lobes! Lest im Folgenden, was ich sonst noch erlebt habe:

Highlights & Lowlights

Zu den Höhepunkten meiner Zeit bei Allison + Partners zählt unser Sommer-Outing in einem Tegernseer Wellnesshotel. Day Spa inkl. Massage auf Firmenkosten? Bei Allison + Partners ist alles möglich! Aber auch all unsere anderen monatlichen Agenturausflüge in Münchens kulturelle Einrichtungen und gemeinsame sportliche Aktivitäten wie Trampolinspringen waren von Erheiterung, Witz und Freude geprägt. Würde Willy Wonka wissen, wie süß das Leben in Münchens schönster Schokofabrik ist, würde er wohl Karies bekommen.

Als Team haben wir uns immer wieder Herausforderungen gestellt, wie beispielsweise den Xletix Hindernislauf in München (Hier geht´s zum Erfahrungsbericht). Für mich als alten Hindernislauf-Hasen war das ein Spaziergang, aber ganz nach den Worten von Bonez MC & RAF Camora „Nie ohne mein Team“ sind wir alle gemeinsam ins Ziel eingelaufen und haben uns gefreut wie ein Schnitzel oder Tofu (auf den Veggie-Teil des Teams bezogen).

Bis auf ein paar wenige Ausnahmen und Vorfälle, bei denen mich Kunde x und Kunde y in den Wahnsinn getrieben und zum Weinen gebracht haben, blicke ich auf ein durchwegs positives Jahr zurück.

Was ich an Allison + Partners am meisten schätze

Du darfst so sein wie Du bist und hast die Möglichkeiten, dort mitzumischen, wo Deine Stärken liegen, und das Agenturleben aktiv mitzugestalten. Egal ob man eine Workflow Taskforce gründen oder den Balkon bepflanzen möchte – just do it! Bei Schwierigkeiten findet man im Team immer Gehör und Unterstützung und selbst Schwäche zeigen ist erlaubt. Neid und Konkurrenzdenken haben bei uns keinen Platz, bei Erfolg freut man sich füreinander – selbst wenn es nur ein „piece of coverage“ ist. Wie gerne hör ich die Woo-hoos in unserem Office!

Der Wrap-up am Freitagnachmittag ist mein geheimes Wochen-Highlight. Nein, da gibt’s keinen „mit einer Füllung versehenen gerollten Teigfladen“, sondern einen Austausch in lockerer Atmosphäre (okay, der Wein trägt auch seinen Teil dazu bei) über die vergangene Woche.

Die letzten 368 Tage bin ich fast immer gerne zur Arbeit gegangen und bin der festen Überzeugung, dass es auch weiterhin der Fall sein wird.

Aljona Jauk

The Stream

Articles + Opinions Delivered Directly to your Inbox.

Sign Up today!

de_en

Wenn zwei großartige Agenturen eine Partnerschaft eingehen, wird das Ergebnis sogar noch besser als Schokolade.

OneChocolate ist jetzt Teil von Allison+Partners.