This site uses cookies to provide a streamlined experience. To learn more see our current privacy policy.
Wir sehen Dinge
Anders

Willkommen auf unserem Blog! Hier berichten wir über Kommunikation, Kreativität, multimediale Inhalte, digitale Strategien und unsere Arbeit bei Allison + Partners.

17 FEBRUARY 2020 //     

Die Nadel im Heuhaufen - wie man den richtigen Mikro-Influencer findet

Reichweite ist nicht alles. Mittlerweile haben viele Unternehmen den Wert von Mikro-Influencern für die eigene Marke erkannt. Während dieser Influencer-Typ zwar nicht mit siebenstelligen Follower-Zahlen aufwarten kann, punktet er dafür mit seiner Reputation in einer speziellen, oft sehr nischigen Community sowie mit beeindruckenden Engagement-Raten.

Genau diese Authentizität und die Nähe zu den Followern machen Mikro-Influencer zu sehr wertvollen Partnern. Denn auch in unserer Informationsgesellschaft stellen für Konsumenten persönliche Empfehlungen von Freunden immer noch den entscheidendsten Einflussfaktor bei der Kaufentscheidung dar – und diesen persönlichen Bezug können am ehesten Mikro-Influencer zu ihrem Publikum aufbauen.     

Doch wie findet man einen Mikro-Influencer? Oft bewegen sich diese in mitunter sehr eng gesteckten Themenbereichen und stechen in der Masse eben nicht so sehr hervor wie allseits bekannte Mega-Influencer. Daher gleicht die Identifikation eines passenden Partners oft der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen. Wir stellen verschiedene Ansatzpunkte für die Suche vor.



Vorbereitung ist alles

Legen Sie ein klares Ziel für die geplante Influencer-Kampagne fest, bevor Sie mit der eigentlichen Suche beginnen. Ob die Verkaufszahlen eines Produktes oder auch der Share of Voice gesteigert werden sollen – der Influencer muss zum erhofften Resultat passen. Auch das zur Verfügung stehende Budget sowie die geeigneten Metriken, um den Erfolg des Projektes messen zu können, müssen im Vorhinein definiert werden.

1. Für den Anfang: manuelle Suchen über Suchmaschinen und Social Media

Suchen Sie zu Beginn über gängige Suchmaschinen mithilfe relevanter Schlagwörter. Halten Sie bei der Suche zunächst Ausschau nach Influencer-Listen, die von Blogs oder Online-Medien zu bestimmten Themen erstellt werden. Oft lassen sich durch einen Blick auf die Social-Media-Kanäle der Influencer weitere mögliche Partner identifizieren – denn besonders in eng eingegrenzten Fachbereichen findet meist rege Interaktion statt.

Darüber hinaus kann bereits die Suche nach relevanten Hashtags auf Social Media erste Ergebnisse liefern und durch ein Abonnement dieser Schlagworte bleibt man stetig über neue Entwicklungen auf dem Laufenden.


2. Smarte Suche: Tools und Datenbanken nutzen

Manuelle und dadurch zeitaufwendige Suchen auf Social Media sowie Suchmaschinen geben einen ersten Überblick und dienen dazu, die wichtigsten Anforderungen an einen Influencer festzulegen. Weiß man nun, wonach genau man sucht, helfen Datenbanken und Search Tools dabei, die Gesamtheit der infrage kommenden Influencer nach genau diesen Kriterien zu durchkämmen. Beispielsweise bieten die Anwendungen HYPR und Tagger wertvolle Einblicke.

Filtern Sie, je nach Funktionsumfang des Tools, neben dem Themengebiet auch nach Social-Media-Plattform, Reichweite, Zielgruppe und Standort. Letztere Kategorie kann bei der Planung von Events von enormem Nutzen sein. 

Verlassen Sie sich bei der Berechnung von Reichweite und Engagement nicht blind auf die Angaben automatisierter Anwendungen. Denn diese Daten können mitunter sehr volatil sein und veralten.


3. Offline suchen: Networking, networking, networking

Zu guter Letzt kann es sich auszahlen, auch einmal unkonventionellere Wege einzuschlagen und die Suche offline weiterzuführen. Dazu sollte man sich Gedanken darüber machen, wo geeignete Partner anzutreffen sein könnten. Finden zum Beispiel Veranstaltungen oder Messen statt, auf denen Sie interessante Kontakte knüpfen können?

Ist eine spannende Kampagne geplant und sind entsprechende monetäre Anreize zur Teilnahme geboten, kann auch der Aushang von Plakaten an einschlägigen Orten wie Universitäten dabei helfen, an die richtige Zielgruppe heranzukommen.  

Ganz gleich, für welchen Themenbereich ein Partner gesucht wird, es lohnt sich in jedem Fall, die Augen und Ohren offen zu halten. Vielleicht ist der passende Micro-Influencer ja bereits Teil Ihres weiteren Bekanntenkreises.

Wie schaffen Marken es, erfolgreiche Beziehungen zu Influencern aufzubauen? Wie lässt sich der Erfolg von Influencer-Kampagnen messen? Und welchen Veränderungen unterliegt derzeit die Influencer-Landschaft? Weiterführende Informationen und Studien zu diesen Themen finden Sie hier.



Blog

Informationen landen direkt in Ihrem Posteingang.

Registrieren Sie sich noch heute.

de_en